Schlagwörter

Nachdem ich zwischenzeitlich mit meinem Leben als Neu-Mutti und Vollzeit-Haus-Putz und Aufräum-Frau haderte, habe ich mich mit meinem neuen Leben arrangiert. Mehr noch, ich habs mir darin gemütlich gemacht.

Das liegt auf jeden Fall auch daran, dass das kleine, lustige, süsse Mädchen unglaublich lustig und süss ist. Sie lächelt den ganzen Tag – und auch Nachts um 2 Uhr, was mich schon mal an der Leiblichkeit zweifeln liess. Sie hatte zwischendurch auch schon Schreitage, gestern erst, aber die erklärten sich dann immer mit einem Schub. Oder schlicht mit *esistnureinephase*.

Also, ich liebe mein Baby, ich liebe mein Leben und vermisse nun nicht mehr so viel, wie noch zu Anfangs. Ich sorge aber auch nach wie vor dafür, dass mein Alltag abwechslungsreich ist. Eben so, wie es vorher schon war. Mal hier hin fahren, mal dort nen Kaffee trinken, mal jenen Besuch bekommen. Zwischendurch Babymassage, Rückbildung und zack – wieder eine Woche rum. Ich habe viele neue Leute mit vielen kleinen Leuten kennengelernt, ich habe immer noch meinen wunderbaren Freundeskreis und gar keine Zeit, all diese Verabredungswünsche immer so zeitnah unter einen Hut zu kriegen, wie ich gerne möchte. Also alles wie immer, also genau richtig.

Hach. Läuft.

Advertisements