Schlagwörter

, ,

Am Freitagabend hatten der Kerl und ich ein Date! Das war unser erster Ausgang ohne Kind, mit Babysitter daheim. Ich hatte das Ganze heimlich organisiert und dem Kerl nur gesagt, dass der Freitag Abend geblockt ist. Seine Ahnungslosigkeit hat mir schon mal im Vorfeld viel Spass gemacht.

Ich war allerdings vorher auch schon ein bisschen aufgeregt, denn nach 17 Wochen, in denen unser Leben sich um unseren Keks drehte, saßen wir nun wieder als Paar in unserem Lieblingsrestaurant. Meine Sorge war, dass wir uns nur übers Kind und den Alltag unterhalten, und nicht über die Themen, die ein wenig auf der Strecke geblieben sind.
Aber meine Sorge war vollkommen unbegründet. Ja, wir haben über unser Kind gesprochen, aber eher schwärmerisch, wie so frisch gebackene Eltern :mrgreen:. Und ansonsten war es wie immer, wie „früher“. Ein beruhigendes Gefühl an einem rundum schönen Abend.
Nach einem super großartig leckeren Essen sind wir noch in unsere Stammkneipe auf ein, zwei Absackerbierchen und waren dann zur Geisterstunde wieder zu Hause. Wir wollten es nicht ausreizen, zumal der Keks oft gegen 1 Uhr wach wird. Da wollte ich dann gern wieder da sein.

Das Thema Babysitter war total problemlos. Wir hatten die lieben Nachbarn gefragt bzw. hatte ich die Frage noch nicht ganz ausgesprochen, da hörte ich „jajaja“. Unser Keks hat in der Nachbarin nämlich einen echten Fan gefunden und da die beiden sich oft genug sehen und einander stets anhimmeln, war ich sehr entspannt. Wir haben die Babytochter gemeinsam ins Bett gebracht, einschließlich aller Rituale und dann ist sie schnell eingeschlafen, so dass wir beruhigt gehen konnten. Unser lieber Nachbar hat uns sogar in die Stadt gefahren, damit wir kein Auto dort stehen lassen mussten. Wir haben echt die besten Nachbarn der Welt. ❤

Advertisements