Schlagwörter

, ,

Da ich gestern leider mehr Zeit hatte, als ich dachte, habe ich kurzerhand ein Kuchenrezept ausprobiert. Ich brauchte noch eine Kuchenidee für die bevorstehende Taufe und so habe ich diesen unglaublich leckeren, fruchtigen Kuchen gebacken. Der schmeckt frisch, nicht zu süß und macht sich ratzfatz. So mag ichs ja.

Man nehme:
500 g Rhabarber
240 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
(oder einen TL selbstgemachten)
150 g Butter
3 Eier
175 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für den Guss
1 Becker Schmand
2 Eier
1 EL Puderzucker

Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker gut verrühren. Dann Mehl, Backpulver und Stärke dazugeben. In eine gefettete Springform geben, Rhabarberstücke darauf verteilen und 35 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Dann Eier, Puderzucker und Schmand verrühren, über den vorgebackenen Kuchen geben und weitere 25 Minuten backen. Essen und den lieben Gott (oder sonst wen) für die Erfindung von Rhabarber huldigen.

20140606-100151-36111053.jpg

20140606-100152-36112560.jpg

20140606-100149-36109170.jpg

Advertisements