Schlagwörter

, ,

Gestern hatte der beste Mann von allen Geburtstag und wünschte sich einen Kuchen. Einen American Chocolate-Cheesecake. Also was ganz schlankes und ideal geeignet, die Zufuhr der Tageskalorien innerhalb von 5 Minuten zu erledigen.
Und wie das so ist mit Geburtstagswünschen: Manche gehen in Erfüllung.

Man nehme:
125 g kalte Butter + Fett für die Form
175 g Mehl + 2 EL
60 g Puderzucker
200 g Zartbitterschokolade (oder weiße oder…)
1 Zitrone
2 Eier
600 g Doppelrahmfrischkäse
3 EL Schmand
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g gemahlene Mandeln
ggfs Kakao zum Bestäuben

1.
Eine Tarteform gut einfetten. Butter in Stückchen, Mehl, Puderzucker und 1 bis 2 EL kaltes Wasser mit den Händen zu einem glatten Teig verrühren.

2.
Mürbeteig mit ein wenig Mehl rund ausrollen, Teig in die Form legen und am Rand andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

3.
Mürbeteig auf der untersten Schiene 15 Minuten vorbacken, 175 C, Umluft 150.

4.
Schokolade im Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen. Zitrone auspressen, Eier trennen, Eiweiß schlagen und kalt stellen. Frischkäse, Schmand und Zitrone, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät kurz verrühren. Dann Eigelb, dann Mehl hinzufügen, die flüssige Schokolade einrühren, Eiweiß unterheben.

5.
Mürbeteigboden mit Mandeln bestreuen, Käsemasse in die Form streichen, bei gleicher Temperatur 1 Stunde weiterbacken. Auskühlen lassen. Mit Kakao (oder Puderzucker) bestäuben.
(Warum muss ich bei dem Wort bestäuben IMMER lachen…?).

2015/02/img_0417.jpg

Advertisements