Schlagwörter

Marsha hat hier einen Beitrag verfasst, in dem nur wahre Worte über Kinder und Katzen stehen. Danke für die tolle Zusammenfassung unseres Alltags. ❤

Mutter & Söhnchen

Bevor der Iroman und ich 2010 Eltern wurden, waren wir schon eine ganze Weile Katzeneltern. Besorgte Katzeneltern, die brav die zwei Katzinis regelmäßig impfen ließen und wegen kleiner Wehwehchen wie Katzenakne – ja, das gibt´s – zum Tierarzt rannten. Wir kauften nur das beste Futter, organisierten Haussitter für den Urlaub – damit die Katzen nicht so allein sind gnihihi – und nahmen uns für´s Pfötchenhalten bei Katzenkrankheit manchmal sogar frei. Heute kann ich darüber nur lachen. Mittlerweile bekommen die Katzen irgendein Futter und laufen so nebenher. Sie sind eben da. Aber die meiste Zeit machen sie das Katzenklo voll und nerven.

Die Kiezekatze liebt kuschelige Bettwäsche. Die Kiezekatze liebt kuschelige Bettwäsche.

Wer Kinder hat, braucht eigentlich keine Katzen. Denn erschreckender Weise haben Kinder rein vom Verhalten gesehen einige Parallelen zu diesen eigenwilligen Biestern Stubentigern. Nach dem Motto „Same same but different“. Ich hab euch Mal meine knallharten Fakten zusammengetragen, wo und warum das so ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 532 weitere Wörter

Advertisements