Schlagwörter

, , ,

Vor ein paar Tagen war mir zum Abendessen sehr nach Soulfood. Es war ein doofer, gefühlt unendlich langer Tag und ein belegtes Brot hätte mich einfach nicht glücklich gemacht: Warm und süß sollte es also sein. Mir fiel ein Gericht ein, das meine Oma ab und zu machte und ich konnte den Kerl zu diesem Abendessen überreden. Ich selbst bin ein Riesenfan von Süßspeisen als Hauptmahlzeit und so gab es süße Vanillenudeln mit Kirschkompott. Den Kompott hab ich nicht gegessen, den hat der beste Mann von allen verputzt.

Man nehme:
1 Vanilleschote
700 ml Milch
50 g Butter
40 g Zucker
200 g Nudeln
1 Glas Schattenmorellen
1 EL Speisestärke
40 g brauner Zucker
Schale von ½ Bio-Zitrone
2 EL Zitronensaft

1.
Vanilleschote längs einschneiden, das Mark rauskratzen, beides mit Milch, Butter und Zucker in einem Topf verrühren und aufkochen. Nudeln zugeben und offen bei mittlerer Hitze 20-25 Min. kochen, bis die Milch fast vollständig aufgesogen ist. Mehrfach gut umrühren.

2.
Schattenmorellen abgießen, den Saft dabei auffangen. 4 El Saft und Stärke glatt rühren. Restlichen Saft, braunen Zucker, Zitronenschale und -saft aufkochen, angerührte Stärke einrühren und erneut gut aufkochen.

3.
Servieren, genießen, an Oma denken und ein wohliges Gefühl im Bauch haben.

Advertisements