Schlagwörter

, , , , ,

Seit Montag haben wir Urlaub. Die ersten Tage haben wir dazu genutzt, noch ein wenig in der Wohnung zu tun, der Mann hat die (wirklich große, lange) Hecke geschnitten, Rasen gemäht, wir haben den Keller aufgeräumt.

Aber nach 3 sehr arbeitsreichen Tagen haben wir dann Donnerstag schonmal mit dem Kind im Garten abgehangen und heute haben wir einen Ausflug ins benachbarte Ausland gemacht, nach Venlo. Gefühlt sind wir da zwar eh alle 4 Wochen, aber normalerweise dann Samstags und nicht Freitags.

Wir haben zunächst dem Ritual folgend köstliche Pommes mit Mayo und Erdnusssauce gegessen und sind dann gestärkt durch die Stadt gebummelt. Ich habe bei Crogs ein super Sandalenschnäppchen gemacht (wusste gar nicht, dass die auch „in schön“ können), wir haben Klamotten fürs Kind gekauft und noch auf dem großen Platz im nicht vorhandenen Schatten des Rathauses ein kühles Lindeboom getrunken.
Venlo ist für uns nicht nur eine beliebte Einkaufsstadt, sondern auch was fürs Auge. Wir haben heute endlich mal die Martinikerk von innen besichtigt, eine wirklich sehr schöne sehr alte Kirche. Und wir sind am neu gestalteten Binnenhafen spazieren gegangen, weil wir dachten, das Kind würde dann mal ein Nickerchen im Buggy machen. Haha. Nein. Aber immerhin haben wir ein bisschen Wind und Sonne getankt, das war sehr schön.
Wir waren dann noch bei Albert Heijn einkaufen, lauter lustiges Hollandzeug: Poffertjes, Chocomel, Satéspieße, Käse und Schüps (die es hier nicht gibt). Ich sag jetzt schon mal *börks*.

Das war überhaupt heute ein schöner Ausflugstag, von denen wir in den nächsten 2 Wochen noch ein paar machen wollen. Urlaub rockt.

  
  
  
  
      

 

  

Advertisements