Schlagwörter

, , ,

Endlich komme ich dazu, nun auch meine Eindrücke von #Wubttika niederzuschreiben.

Bislang habe ich nur Einzeldates mit ausgesuchten Bloggern und Tweeties gehabt, so dass ein solches Treffen für mich ungewohntes Terrain war. Ich kannte Accounts, teilweise Gesichter dazu, in jedem Fall Lebensausschnittsgeschichten. Also war ich durchaus reichlich neugierig, mir ein Bild von den Menschen hinter den Accounts und Blogs zu machen.Ich wurde nicht enttäuscht oder unangenehm überrascht, soviel kann ich festhalten. Im Gegenteil, ich fand mich in einem Raum wieder mit Menschen unterschiedlichstem Hintergrund, aber alle mit derselben Haltung und Leidenschaft zum Online-Dasein: Sie ist offen. Eine Raum offener, zugewandter Menschen, die die ein oder andere Unsicherheit nicht erkennen ließen. Viele fröhliche Eltern mit ebenso munteren Kindern und spannenden Gesprächen machten diesen Nachmittag für mich zu etwas ganz besonderem. Auch mir ist es leider nicht gelungen, mit allen zu sprechen und auch ICH war zurückhaltender, als man das sonst von mir kennt, aber man will ja nicht gleich beim ersten Mal unangenehm auffallen. 🙂

Das Rahmenprogramm war zunächst sehr informativ und dann sehr emotional. Der informative Teil wurde von Silke Schröckert geliefert, die in einem unterhaltsamen Kurzvortrag verschiedene journalistische Darstellungsformen präsentierte. Fazit: Über Emotionen erreicht man die Menschen. Und schon habe ich gleich eine wunderbare Überleitung zu Nicole Staudinger, die aus ihren Buch „Brüste umständehalber abzugeben“ sehr nah und emotional die Anfänge der Krebserkrankung „Karl Arsch“ vortrug. Eine tolle, warmherzige und mutmachende Frau, deren Buch bereits bestellt ist. Am Veranstaltungstag selbst hab ich mich festgequatscht und dann den Moment verpasst, es mir gleich dort mit Widmung zu kaufen. Doof!

Ich denke gerne an diesen Samstag zurück, ich habe viel gelernt über das professionelle Bloggen, über unterschiedlichste Familienmodelle und -probleme und danke jedem und jeder Einzelnen, die mich mit einem freundlichen Wort oder wenigstens Blick bedacht haben. Sollte es Wubttika Vol. 2 geben: Schkomm gern wieder.

Danke an alle Sponsoren für die tolle Veranstaltung und die wirklich großzügige Goodiebag. Leider habe ich im Gehen versäumt, noch ein paar Gratis-Pampers einzusacken. Verdammt. :mrgreen:

Danke für Alles an alle.

Advertisements