Schlagwörter

, , ,

Dienstag morgen stand ich auf, mein Kreislauf blieb liegen. Beim Umziehen des Kindes sah ich Sternchen und mir war eigentlich klar, dass das heute nichts mehr gibt. Aber – erstmal nen Kaffee machen, Wasser trinken, Ibu nehmen und gucken, ob es doch geht.

Bei jedem Aufstehen hatte ich allerdings wackelige Knie und ich fühlte mich insgesamt sehr matschig. Also habe ich mich leider doch krankgemeldet und habe nochmal 2 Stunden geschlafen. Hat aber auch nicht so viel gebracht. Also lag ich da heute so rum und hatte viel Zeit, um Nachzudenken. Ich kann nicht sagen, ob das jetzt gut oder schlecht ist, aber nun, die Zeit wollte genutzt werden.

Wieder einmal kreisten meine Gedanken darum, wie sehr ich es hasse, dass ich in solchen Momenten nicht funktioniere, einen Tag Lebenszeit vergeude, auf der Arbeit fehle und mich wenig bis gar nicht um den Alltag kümmern kann.

Aus dieser Gedankenschleife kann ich an solchen Tagen überhaupt nicht aussteigen und auch Tage danach hängt mir so ein „schwacher“ Tag nach, wie ein Schatten.

Dafür habe ich noch keine Lösung gefunden. Nervt auch. 😉

Advertisements