Schlagwörter

,

Endlich habe ich mal wieder mitgemacht, bzw. mitmachen können. Ich mache nämlich zum Beispiel nicht mit, wenn ich im Vorfeld schon weiß, wie öde manche Tage sein werden. Man will ja die geneigte Leserschaft nicht narkotisieren mit sechs Fotos von Kaffeebechern und 6 Fotos vom Schreibtisch. 😉

Also, los geht’s.

Der Tag startet, wie immer, mit einer Tasse Kaffee im Bett.

img_4587

Als nächstes verhelfe ich dem Kind zu einem entspannten Start in den Tag, sie spielt erst mal eine Runde.

img_4588

Ich fahre ins Büro und gegen 10 Uhr überkommt mich meist der Frühstückshunger, so dass ich mich über die vom Gatten hoffentlich mit Liebe geschmierten Brote hermache.

img_4593

In der Mittagspause fahre ich schnell einkaufen, ich habe mir Mac&Cheese aus unserem neuen Kochbuch überlegt und bekomme auch alle Zutaten auf einmal. Sehr schön, denn ich hatte befürchtet, den Cheddar bekomme ich bei Feinkost Albrecht nicht.

img_4594

Bevor ich Feierabend mache, habe ich dann noch eine Besprechung, sie endet in dem Moment, in dem ich auch wirklich los muss, um halbwegs zeitig beim Kind zu sein.

img_4595

Das Kind und ich, wir fahren heim, machen uns nen Snack, spielen etwas, dann starte ich mit der Essensvorbereitung.

img_4599

Dem Kind ist offensichtlich etwas langweilig (erst hatte ich befürchtet, sie wird krank), sie sagt: „Ich möchte bitte ins Bett!“. Ich lasse sie gewähren und sie hängt die nächsten 20 Minuten dort ab. Ich finde es großartig, denn Langeweile ist wichtig und macht kreativ. Danach wusste sie nämlich, was sie spielen wollte.

img_4603

Der Mann ist daheim, das Essen ist fertig.

img_4608

18.50 Uhr: Sandmännchentime!

img_4612

Nach dem Sandmännchen verabschiede ich mich zum Mädchenabend und sage dem Keks gute Nacht. Ich mache vor der Abfahrt noch einen Abstecher zum Bierkühlschrank im Keller.

img_4613

Es gibt nette Mädchendeko und noch mehr Essen. Ich hatte aber nur eine kleine Portion Mac&Cheese, es passt noch was rein.

img_4617

Ich fahre viel zu spät nach Hause, bereue es aber nur kurz, denn der Abend war sehr schön. Gute Nacht!

img_4621

Weitere 12 von 12-Beiträge findet ihr bei der Ideengeberin der Aktion, Caro von „Draußen nur Kännchen“.

 

 

 

Advertisements