Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Dank der lieben Murmelmum ❤ verspürte ich einen dringenden Wunsch nach Eiern in Senfsauce und ich wollte endlich mal pochierte Eier versuchen. Ich hatte da immer etwas Respekt vor, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich wurde Gott sei Dank für meinen Mut belohnt, es war tatsächlich ganz einfach.
Dass es Smashed Potatoes gab, daran war widerum die liebe Nike schuld, sie hat das Rezept verbloggt und ich musste es unbedingt testen. Am liebsten habe ich Kartoffeln als Pellkartoffeln und ich dachte immer, geschmacksmäßig ging da nichts drüber. Irrtum. Ich möchte jetzt jede Woche smashed Potatoes essen. ❤

Es war auf jeden Fall ein super leckeres Essen, auch wenn der Keks die Eier mit Senfsauce nicht probieren wollte. Die Kartoffeln haben ihr sehr gut geschmeckt. Allerdings ohne Kresse. Ich stehe normalerweise auch nicht auf Firlefanz beim Essen, finde aber die Kresse dazu eine wunderbare Abrundung.

Ich hatte dieses Chefkochrezept als Ursprung, habe allerdings einige Angaben verändert.

Man nehme:
1 mittelgroße Zwiebel
40 g Butter
40 g Mehl
500 ml Wasser
6-7 TL Senf
Honig
Limetten-/Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Eier nach Hungergefühl
1 Liter Wasser
2 EL Essig

Kartoffeln nach Hungergefühl
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kresse

1.
Die Zwiebel schälen, fein hacken, in zerlassener Butter glasig dünsten, das Mehl zugeben und anschwitzen. Mit kalten Wasser ablöschen und aufkochen. Den Senf einrühren, mit Salz, Pfeffer, etwas Honig und Zitrone abschmecken.

2.
Das Wasser im Topf zum Kochen bringen, Hitze reduzieren, die aufgeschlagenen Eier langsam in den Topf gleiten lassen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

3.
Pellkartoffeln kochen, auf ein mit Olivenöl benetztes Backblech geben, zerdrücken und mit Olivenöl besprenkeln. Bei 200°C 15 bis 20 Minuten im Ofen backen. Servieren, mit Kresse bestreuen und freuen.

Advertisements