Schlagwörter

, , , , ,

Die liebe Nike hatte wieder eingeladen. Bereits zum dritten Mal bin ich bzw. wir ihrer Einladung zu einem besonderen Konzerterlebnis gefolgt. Vor ziemlich genau einem Jahr war ich zum ersten Mal bei ihr daheim, bei einem unglaublich gemütlichen und „atmosphärigen“ Abend mit Nic und Brian Marquis. Das zweite Konzert war dank Wetter ein Gartenkonzert und tagsüber, so dass wir das gemeinsam mit dem Keks erleben durften. Was der Keks übrigens richtig großartig fand. Wir konnten damals leider nur einen Act hören, Zeki Min, aber das tat der Freude keinen Abbruch.

Und nun war es wieder soweit: Wohnzimmerkonzert bei Nike. Eingeladen hatte sie diesmal Joseph Myers. Im Vorfeld hatte ich mich ein wenig über den Star des Abends informiert, der Name lässt es ja schon erahnen, er kommt aus Osnabrück. Bei der Betrachtung der Optik dachte ich so, hm, naja, wie der wohl klingen mag. Typisch, ne? Jemanden angucken und erstmal doof rumdenken. Ich sags Euch: Er klingt großartig. Warm und weich, rauh und dunkel. Er hat eine gute Bandbreite und hat uns jeweils – und das finde ich fast das besonderste (!) an diesen Abenden – die Geschichten zu seinen Stücken erzählt. Das ist echt ein interessanter Typ!
Im Laufe des Abends erzählte er uns auch, dass er seiner Freundin einen Heiratsantrag machen möchte (und alle Frauen so „aaaaaa“), zwischenzeitlich hat er das schon gemacht, das habe ich auf Facebook gestalkt mitbekommen. Das freut mich sehr für ihn.
Uns freut es sehr, diesen schönen Abend erlebt haben zu dürfen. Solche Konzerte in so intimer Atmosphäre sind etwas ganz besonderes und ein schönes Geschenk an die Gäste. Alle Gäste haben übrigens einen Beitrag zum Buffet geleistet, das dann aussah, wie ein großes Wimmelbild, und es war alles super lecker.

Wir haben uns selbst auch noch beschenkt und zwei CDs des Künstlers gekauft. Und er hat uns mal berichtet, wie minimal die Verdienstmarge auf Portalen wie Amazon und Spotify ist. Ein Trauerspiel ist das, wenn man da hingeht, wo die Kunden und Unternehmen sind und mit welchen Centbeträgen die Künstler für ihre Werke abgespeist werden. Ich habe das so im Detail nicht gewusst, aber es hat mich echt wütend gemacht. Kauft bitte CDs, am besten direkt im Merch beim Künstler.

Danke Nike und Joseph für den schönen Abend. ❤

Und jetzt hört mal rein:

Advertisements