Schlagwörter

, , , ,

In der ersten Biokisten-Lieferung befand sich ein Pfund frischer Blattspinat. Ich habe mich darüber gefreut, denn ich war nun endlich „gezwungen“, mal damit was zu machen. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen habe ich mich bislang da nicht rangetraut. Aber das ist wirklich unbegründet, denn er ist schnell geputzt und verarbeitet. Ich habe daraus ein Omelett mit Blattspinat gemacht, bei dem sogar der Keks ordentlich zugelangt hat und gesagt hat, das wolle sie nochmal essen. ❤

Man nehme:
ca. 500 g frischen Blattspinat
3-5 Eier (je nach Personanzahl)
ca. 50 bis 100 g geriebenen Käse
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

1.
Den Blattspinat gründlich waschen, die Stiele entfernen, abtropfen lassen und in sprudelndem Salzwasser 2 Minuten kochen. Mit kaltem Wasser abschrecken, ausdrücken und klein schneiden.

2.
Etwas Butter zerlassen, den Knoblach anbraten, den Spinat zugeben und ca. 2 Minuten vorsichtig anrösten. Die aufgeschlagenen Eier mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Käse verrühren und über die Spinat-Knoblauch-Mischung geben.

3.
Auf kleiner Flamme ca. 12 bis 15 Minuten mit geschlossenem Deckel stocken lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements