Schlagwörter

, , , , ,

In unserer Biokiste finden sich immer mal Produkte, die ‚man‘ so kennt, mit denen ich aber noch nie in meiner Küche zu tun hatte. Diesmal war es Mangold. Gegessen hatte ich den schon, aber noch nie zubereitet. Und da sich neben Mangold auch Bundmöhren in der Kiste befanden, hatte ich schnell ein Rezept gefunden, das wir so ähnlich gestern Abend umgesetzt haben.

Man nehme:
ca. 500 g Mangold
ca. 250 g Möhren
Butter
Zucker
Salz und Pfeffer
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe, gepresst
200 g Crème fraîche
Zitrone, Saft und Schale

1.
Den Mangold waschen, Blätter von den Stielen trennen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, die Stiele in feine Streifen schneiden. DIe Möhren putzen und in feine Scheiben schneiden.

2.
Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalotten, Möhren und Mangold unter Wenden bei starker Hitze 5 Minuten dünsten. Mangoldbätter, Knoblauch, Salz und Pfeffer dazu geben und das Ganze zugedeckt noch ca. 5 Minunten bei schwacher Hitze dünsten.

3.
Die Crème fraîche einrühren und 3 Minuten sämig kochen lassen, mit Zitronensaft und -Schale abschmecken.

Advertisements