Schlagwörter

, , , , , ,

Das vergangene Wochenende begann am Freitag wie immer damit, dass ich den Keks aus der Kita abholte. Dieses Mal überraschte sie mich mit dem Wunsch, ihren Pferdekumpel besuchen zu wollen. Das Wetter war super, die Laune auch, also raus aufs Land. Wir schmusten dort Esel, Kühe und das Lieblingspony, ich quatsche mit der Besitzerin. Dann war es irgendwann an der Zeit, nach Hause zu fahren, das Abendessen wartete. Da ich mit dem Keks alleine zu Hause war, gab es Milchreis mit Kokosmilch. Und ausnahmsweise ein Picknick auf der Couch. Schön wars.

Als der Keks im Bett war, empfing ich allerliebsten Besuch. Die Lieblingsexnachbarin, die ich schon viel zu lange nicht gesehen hatte. Wir brachten uns gegenseitig auf den neuesten Stand und es fühlte sich für mich an, als hätte ich sie letzte Woche zuletzt gesehen. ❤

Am Samstag mussten wir alle früh raus, denn mein Auto musste in die Werkstatt (wo es immer noch ist. Teuer wird das…).  Danach waren wir in einem kleinen Café frühstücken und erledigten unsere Einkäufe. Ich habe mir relativ spontan eine neue Senseo gekauft, denn ich habe wirklich in den letzten Tagen unter der schlechten Kaffeequalität gelitten. Und ich kann heute nur sagen: Gute Entscheidung. Nachmittags sind wir in den Garten gegangen und haben dann noch den Grill angeworfen. Dann ging der Keks ins Bett und ich auch, ich war total müde. Außerdem hatte ich wahnsinnige Schmerzen im Bein, schon seit Freitag. Ich bin Donnerstag mit der ballerinabeschuhten Ferse auf einen sehr spitzen Stein getreten und habe offensichtlich einen Nerv getroffen, denn auf einmal fühlte sich Samstag die Wade taub an und der Schmerz zog hoch bis in den Po. Von dem Tag voller Schmerzen war ich so feddig, dass ich schlafen musste.

Sonntag morgen haben wir wie immer schön gefrühstückt, dann sind der Gatte und der Keks alleine zum Stall gefahren, ich konnte nicht gut laufen bzw. lange stehen. Als die beiden zurück waren, ging es in den Garten, ich habe ein bisschen gebügelt, so gut es eben ging und dann war auch für mich Gartenzeit. Während des Abendessens baute der Keks auf einmal schlagartig ab, war total heiß und schlief um kurz nach 18 Uhr auf meinem Schoß ein. Alles klar, da wird jemand krank… Nach ein bisschen spielen und vorlesen hat der Keks um 19.30 Uhr geschlafen und stand am Montag mit Fieber auf. (Aber nach einem Tag zu Hause mit Oma ist schon wieder alles tutti.)
Den restlichen Sonntagabend haben der Gatte und ich genetflixt und ich hab noch schnell ein paar Hemden gebügelt. Zack, Wochenende rum.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements