Schlagwörter

, , ,

Deine Kraft hat nicht gereicht. Die Liebe in Deinem Leben hast Du nicht mehr gespürt. Heute Morgen hast Du Dich von uns allen verabschiedet und von Deinem Ende berichtet. Deine Netzgemeinde hat versucht, Deinen Suizid zu verhindern, vermutlich war es da aber schon längst schon zu spät.

Ich bin tief betroffen, ich bin unfassbar traurig und ich bin wütend. Darüber, dass Du das getan hast, dass Du das tun musstest, dass Du keinen Ausweg gesehen hast und dass Du Deine Kinder und Deine Frau verlassen hast.

[Ich versuche, Deine Entscheidung zu respektieren, aber es fällt mir sehr schwer. Mich triggert das Gefühl der Ausweglosigkeit und wirft mich in meinen Erinnerungen 22 Jahre zurück zu einem Moment, der für mich „gerade eben“ noch gut ausgegangen ist. Heute weiß ich, dass hinter der Dunkelheit viel Licht ist und dass sich der Kampf lohnt.]

Ich bedaure heute aus tiefstem Herzen und Mitgefühl, dass Du es nicht nochmal versucht hast, dass mit dem nach vorne blicken.

Das es nicht für ein ganzes Leben reichte.

Es ist so unfair.

Einen sehr schönen Nachruf findet ihr bei Kiki. Danke für die schönen Worte.

Advertisements