Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Das Wochenende mit Bonustag war schön. Sehr kalt, aber auch sehr schön. Aber das hat uns nicht von unseren Plänen und Unternehmungen abrücken lassen.

Samstag
Für den Samstag hatten wir geplant, dem Keks neue Sandalen für den bevorstehenden, hoffentlich langen Sommer zu kaufen. Nun ist sie zwar ein Mädchen, entspricht aber dennoch (noch) nicht dem Klischee und findet somit den Erwerb von neuem Schuhmaterial höchst überflüssig. Und dann immer dieses Füße messen…! Aber wir hatten Glück, die große Rutsche im Laden fand großen Anklang und die Tatsache, dass wir dort einen 12 Wochen alten Labradoodle kennenlernten, erfreute Mutter und Kind zugleich. Der Kauf ging also vergleichsweise entspannt über die Bühne und sie behielt die Sandalen gleich an – gutes Zeichen… Gott sei Dank bekamen wir überhaupt noch Sandalen, es ist schon fast wieder die Herbstware im Laden…

Dann haben wir noch eingekauft für die Grillparty am Sonntag und Abends haben der Mann und ich ne Küchenparty gefeiert: Salate etc. vorbereitet, dabei ESC gehört und Bierchen getrunken.

Sonntag
Wir starteten mit nem gemütlichen Frühstück in den Tag, der Keks und der Papa waren morgens zum Bäcker gefahren und ich hab noch mal schnell gründlich staubgesaugt und dann haben wir mit frischen Brötchen gefrühstückt

Der Wettergott meinte es verdammt gut mit uns: Es blieb trocken während der Pfingstgrillen-Party, ab und zu kam sogar die Sonne raus und die Kälte konnte uns nicht viel anhaben. Es war ne tolle Party, viele liebe nette Freunde waren da, ein Haufen Kinder, 2 Hunde und alle waren entspannt miteinander. SO SCHÖN! Und wir hatten so viele Salate, dass sich der Tisch fast durchbog und alles war total lecker.

Im Übrigen finde ich es toll, dass der Keks so großzügig das Spielzeug im Garten geteilt hat. Alle Kinder durften an den Sandkasten, mit den Wasserspritzutensilien spielen und an ihrem neuen Kindertisch sitzen. Erst als sie müde wurde, fing sie an ihr Zeug zu verteidigen. Wir waren auf jeden Fall mächtig stolz auf sie. Deshalb, und weil sie sehr entspannt einen großen, hübschen Hund gefüttert hat. Sie hat ihm Leckerchen mit den Fingern gegeben und sich selbst sehr darüber gefreut, wie gut das geklappt hat.
Leider hat sie bei einem Füttermoment den Kopf vor Freude nach hinten geworfen und dengelte mit dem Hinterkopf so vor mein Jochbein, dass ich da heute noch Spaß dran habe. *seufz* #irgendwasistimmer

Montag
Der Keks zeigte sich sehr gnädig und ließ uns bis 9.30 Uhr schlafen!! Da wir erst gegen 1 Uhr, nach dem Aufräumen, im Bett waren, hat der Schlaf wirklich gut getan. Der Keks und der Papa sind morgens dann Erdbeeren holen gefahren und zur Milchtankstelle, ich hab in der Zeit die Wohnung wieder in den Pre-Party-Zustand gebracht.
Nach dem Frühstück haben wir noch etwas aufgeräumt, ich habe Mehlflinsen als Snack für den Garten gemacht und dann sind wir dick angezogen wieder raus.
Nach ner Stunde haben uns die Gartennachbarn – erstmalig – zu sich eingeladen und der Keks war im 7. Himmel, denn dort wohnen zwei dicke Hasen, die man auch streicheln kann und darf. Also quatschen wir nett mit den Nachbarn, während der Keks und das Nachbarsmädchen spielten und dann sind wir irgendwann zurück in unseren Garten und haben ENDLICH mal wieder gegrillt.
Wir hatten so viele Reste, das musste alles weg.

Abends gabs wie immer das traditionelle Tatort-Hemden bügeln-Programm und zack – schon wieder ne neue Woche.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements