Schlagwörter

, , ,

Puh. Ich bin ja nun erst seit 3 Jahren Mama und muss sagen, ich habe in der Zeit viel Schönes (kennen)gelernt, aber auch viel erlebt im Negativen. Das meiste davon spielt sich im Internet, in meiner Filterbubble ab (vielleicht ist das auch schon das Problem).

Positiv ist, dass ich viele andere Mamas kennenlernen durfte, die warmherzig, pragmatisch und hilfsbereit sind. Die nicht urteilen, lästern und konkurrieren (wollen). Die Kehrseite dieser Medaille sieht ganz anders aus. Und ich muss mal wieder tief durchatmen und eine Runde mit den Augen rollen, wenn ich in meiner Timeline lesen darf, wie aus unterschiedlichen Ansätzen und Haltungen fast Glaubenskriege werden.  Die sogenannten Mommy-Wars. Ich dachte eigentlich, in einer Zeit, in der die Welt ganz andere Sorgen hat, ist der Blick über den Tellerrand obligatorisch. Aber nein, wenns um die eigene Brut geht, gibt es nur eine Wahrheit. Und – um es gleich vorweg zu nehmen – auch ich ertappe mich manchmal bei dem Gedanken: „WIE KANN SIE NUR?“ 😉 Wer ohne Schuld ist und so… Kennen wir alle.

Aber mal ehrlich: Es ist völlig wumpe, wer Adventskalender bastelt, wer sie kauft und vor allem ist es am egalsten, warum man das tut. Jede Familie hat dazu ihre individuelle Lösung und Haltung. Gleiches gilt für ALLE anderen Bereiche und Themen, die ein Familienleben hergeben kann. Tragt, schlaft, esst, liebt, was, wen und wie ihr wollt. Und lasst die anderen reden. Lächeln und winken, denn alles andere raubt die Energie, die man dazu braucht, um den Alltag mit Kind zu meistern.

Neben der Egalität, die ich mir manchmal nicht nur theoretisch wünsche, gibt es noch etwas, dass ich tatsächlich manchmal etwas vermisse: Zusammenhalt. Gegenseitige Unterstützung und Flausch. Es kann doch nicht so schwer sein, sich solidarisch zu zeigen, auch wenn man selbst völlig anderer Meinung ist. Lasst uns doch eine Herde sein, die die Schwächsten in der Mitte versammelt und sie nach außen schützt und nicht noch für den Todesstoß nach vorne schubst.

Niemand, der heute über andere urteilt weiß, mit welchen Dämonen oder Bastelaktionen er morgen selbst zu kämpfen hat.

Und an alle Mamis, die sich durch solche Diskussionen verunsichern lassen: Ihr seid die Experten für Eure Familie, keiner sonst. Und deshalb macht ihr das genau richtig.  ❤

Advertisements